uniLIGHT Modellbeleuchtung

Modellbeleuchtungen werden immer Professioneller! Während früher oft noch gebastelt wurde gibt es mittlerweile einige Anbieter richtig guter Systeme. Wir dürfen für euch hier das uniLIGHT System testen. Ihr habt sicher schon auf den ein oder anderen RC Webseiten das Banner gesehen:

unilight

Für unseren Anwendungsfall ging es darum ein Beleuchtungs Set für eine L39 zusammenzustellen. Das uniLIGHT System wurde uns hier aus mehreren Quellen heraus empfohlen. Wir haben nun hier einige Teile aus dem UniLIGHT Programm hier vorliegen und könne euch so das System genauer vorstellen.

Alles was leuchtet

Die Leuchtmittel von uniLIGHT sind alle bereits mit einem ca. 1 Meter langem Anschlusskabel versehen und einem entsprechenden Anschlussstecker konfektioniert. In den Verpackungen der einzelnen Stiftleuchten oder Scheinwerfer sind noch Schrumpfschlauch, ein weiterer Vorwiderstand und uniLIGHT Aufkleber enthalten! Auf den Verpackungen ist klar gekennzeichnet welche Farbe die entsprechenden Leuchten haben. Da die Lichter durchgehend weiße Abdeckungen haben sieht man ihnen das nicht sofort an!
Alle Leuchtmittel sind für den Betrieb an einem 2S Lipo Akku vorgesehen. Der zusätzliche Vorwiderstand soll eingesetzt werden wenn das System mit einem 3S Lipo Akku versorgt werden soll.
Die folgenden Komponenten konnten wir begutachten:

4W und 8W Stiftleuchten

uniLIGHT Stiftleuchten

uniLIGHT Stiftleuchten

Die Stiftleuchten haben wir zum Test sowohl in der 4W als auch in der 8W Ausführung vorliegen. Es gibt sie in verschiedenen Farben. Wie bei den großen Vorbildern im Einsatz haben wir Lichter in Rot, Grün und Weiss. Die Power LEDs sind in einem 45mm langem Kühlkörper eingebettet und mit einer speziellen Kappe versehen welche perfekt für die Streuung, auch nach den Seiten, der Leuchtkraft sorgt.  Die Kappen haben eine Durchmesser von 10mm. Zum Einbau der Stiftleuchten benötigt man ca. 50mm Platz nach innen, und etwas Handlungsspielraum um die Leuchtmittel entsprechend positionieren und befestigen zu können.

Landescheinwerfer

uniLIGHT Landescheinwerfer

uniLIGHT Landescheinwerfer

Die Landescheinwerfer sehen nicht nur wie Scheinwerfer aus, sie funktionieren auch tadellos so wie man es erwartet.
Die 8W Landescheinwerfer leuchten in einem warmen Farbton. Der äußere Durchmesser beträgt 21,5mm., die Einbautiefe insgesamt 30mm. Speziell bei den Landescheinwerfern waren wir doch von der kompakten Grüße angetan. Bei 8W Leistung hätten wir diese grösser erwartet.
Beim ersten Test überraschte uns zuerst das die Leuchtsstärke gering ausfallen würde, das war aber eine Frage des Blickwinkels. Die Richtwirkung der Scheinwerfer bündelt die Abstrahlung effektiv nach vorn. Bei einer Ansicht von der Seite kann dieser Eindruck entstehe. Aber wir warnen euch, schaut nicht direkt von vorn in die Scheinwerfer! Die Lichtausbeute tut sofort weh in den Augen!
Wir können es kaum erwarten das am Modell bei der Landeprozedur zu sehen.

Roundlights

Zwei weitere Leuchtmittel haben wir als Roundlight in einer einfachen und einer doppelten Ausführung in die  Hand nehmen können. Diese können gegenüber den Stiftleuchten auch an flacheren Einbauplätzen benutzt werden. Speziell die rote Ausführung bietet sich für die Blitzer an Rumpf Ober und Unterseite an. Verschiedene Abdeckungen für diese LEDs ermöglichen es verschiedene Scale Anforderungen erfüllen zu können. Auch hier ist die Basisplatte aus Aluminium gleichzeitig der Kühlkörper für die 8W Power LEDs.

 

Roundlight

Roundlight

Roundlight doppelt

Roundlight doppelt

 

Controller

Power is nothing without control

Kennt ihr den Spruch noch? Was nutzen die besten Lichter ohne Effekt. Manche leuchten dauerhaft, andere Blitzen in verschiedenen Mustern, und Landescheinwerfer benötigen wir nur am Ende unserer Flugschau. uniLIGHT hat uns hier die beiden gängigsten Controller an die Hand gegeben und wir sind von beiden fasziniert. Die kleinen Kraftpakete erwecken eure beleuchteten RC Flieger endgültig zu  Leben!

uniLIGHT 4 Kanal Modul SCALE

uniLIGHT 4 Channel SCALE

uniLIGHT 4 Channel SCALE

Das 4 Kanal Modul ist das passende für unseren L39 Anwendungsfall passende Modul. Die 4 Kanäle passen genau zu den Funktionen die bei der L39 im Vorbild auch vorhanden sind.  Das Modul lässt sich ohne jegliche Programmierung benutzen, zur Steuerung wird ein normaler RC Kanal benutzt.
Das Prinzip ist einfach aber auch gleichzeitig genau so genial. Das Modul steuert in unterschiedlichen Programmen die angeschlossenen Strahler in verschiedenen Mustern an. Hier kann man je nach Stellung der RC Funktion verschiedene Zustände erreichen, von alles aus, bis zu alles an, über verschiedene Blitzmuster oder Dauer-An Zustände der Kanäle. Der beiliegenden Anleitung kann man die verschiedenen Effekt Muster entnehmen. Zur Programmierung wird im Prinzip der RC Kanal erst in der Mitte auf den gewünschten Effekt positioniert, und dann die Aus und Landescheinwerfer Position programmiert. Mit modernen Fernsteuerungen heutzutage absolut problemlos!
Über den SET Button auf dem Controller kann man für die einzelnen Kanäle noch die Transition einstellen mit welcher die Lichter aktiviert werden. Hier kann man zwischen Soft und Hard wählen. Eine Frage des Geschmacks, aber zu den Funktionen natürlich passend benutzt man zum Bsp: Landescheinwerfer: SOFT, Blitzer: HARD! Alles klar?

uniLIGHT 8 Kanal Modul PRO

uniLIGHT 8 Kanal

uniLIGHT 8 Kanal

Das 8 Kanal Modul ist der ultimative Alleskönner von uniLIGHT. Gegenüber dem 4 Kanal Modul bringt es aber nicht nur einfach die doppelte Anzahl Kanäle mit. Zusätzlich dazu besitzt es auch noch 2 Standard Servo Ausgänge mit denen man verschiedene Zusatzfunktionen steuern kann, zum Bsp. so etwas wie eine selbst öffnende Kabinen Haube oder andere Dinge. Hier könnt ihr euren Ideen freien Lauf lassen. Der Clou des Pro – Moduls aber ist die USB Schnittstelle und die Möglichkeit die Effekte auf den verschiedenen Kanälen selbst programmieren zu können. Nicht nur die verschiedenen Blitz oder Leuchteffekte können je Kanal eingestellt werden. Abläufe lassen sich asynchron gestalten und für jeden Kanal lässt sich einer von verschiedenen Transition Effekten separat definieren. Hiermit habt ihr dann die Möglichkeit jede auch noch so verrückte Scale Beleuchtungsvariante nachzubauen.

Die Software

Die Software benötigt im Prinzip keinerlei weitere Erläuterung. Unter Windows 7 / 8 nicht einmal einen Treiber. Dieser wird nach dem Anstecken des Controllers über Windows Update automatisch installiert. Der Rest ist schnell erledigt, je nach Stellung des RC Kanals klickt man die verschiedenen gewünschten Beleuchtungsmuster einfach zusammen und wählt den benötigten Transition Effekt aus. Speichern und schon fertig. Hier müsst ihr echt keine Angst haben, ihr benötigt keinen “Programmierer” um diesen Job zu tun, es ist echt kinderleicht!

software_1

Leichtgewichte

uniLIGHT / Futaba

uniLIGHT / Futaba

Besonders posititiv aufgefallen ist uns das komplette niedrige Systemgewicht. Die Beleuchtung wird euren Modelle nicht wirklich schwer im Bauch liegen. Vor allem die Bilder der Controller lassen nicht erahnen wie klein und leicht die Controller sind. Hier nebendran der direkte Vergleich einmal zwischen dem 4 Kanal Controller und einem Futaba Empfänger. Der Winzling!

Komponenten Gewicht
4 Kanal Kontroller 14 g
8 Kanal Kontroller 24 g
Stiftleuchten 15 g
Landescheinwefer 8W 20 g
Roundlight 16 g
Doppeltes Roundlight 19 g

Wohl gemerkt. Die Gewichte sind inklusive aller Kabel bei den Komponenten!

Unser Fazit

Der Spruch “Erst mit Licht wirds richtig gut” ist wirklich passend. Hat man das uniLIGHT System zum ersten mal in der Hand (bei uns war es das erste Beleuchtungssystem überhaupt) benötigt man nur wenige Minuten um das ganze Set zu verstehen und nach kürzester Zeit versteht man das Konzept. Das System ist weitgehend einbaufertig und man wird meist nur an den Flächen entsprechende Steckverbinder und ggf. Verlängerungen etablieren zu müssen. Wir denken dazu könnt ihr unter anderem die gängigen BEC Steckverbinder gut benutzen, oder bei mehr als einer Leuchte an den Flächen lässt sich das auch über Mutliplex oder andere Stecksysteme realisieren.
Die Controller sind fertig. Das Anschlusskabel zur Stromversorgung mit einem BEC Stecker passt sofort an diverse 2S Lipo Akkus die man sicher in Reserve besitzt. Die Leuchten lassen sich direkt am Controller anstecken, es passen aber auch viele andere gängige Stecker für den Fall der Verlängerung. Das ganze System ist durchdacht, und ihr seid offen darin auch andere LEDs oder andere Leuchten anzuschließen. Strom bleibt Strom!
Das uniLIGHT System ist ein Rundum sorglos Paket welches einfach funktioniert und sowohl die Einsteiger zufrieden stellt wie auch die absoluten Profis die vielleicht für ihr nächstes WM Projekt eine Profi Licht Ansteuerung benötigen.

Welchen Controller braucht man?

Auch wenn speziell für einfache Beleuchtungs Szenarien der einfache 4 Kanal Controller bereits ausreicht, wir würden euch wirklich empfehlen gleich den 8 Kanal Controller einzusetzen. Wenn ihr ein RC Modell ausleuchten wollt ist der höhere Preis gerechnet auf den Einsatz für das komplette Modell inklusive Beleuchtung einfach verschwindend gering. Mit dem 8 Kanal Controller habt ihr einfach viel mehr Möglichkeiten verschiedene Beleuchtungsmuster zu programmieren. Auch wenn ihr die zusätzlichen Servo Kanäle garnicht benötigt und die 8 Kanäle auch nicht voll belegen müsst, die Investition für die Zukunft ist ist einfach gerechtfertigt. Ihr könnt viel einfacher das “Programm” eurer Blitzer und Lampen zusammenstellen und habt für den Fall später einmal ein anderes Modell zu beleuchten vorgesorgt!

Weitere Informationen

bekommt ihr zum uniLIGHT System noch an diesen Stellen:

Bilder

Noch ein paar weitere Bilder die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Im zweiten Teil folgt: Die Beleuchtung einer JetLegend L39

← Testberichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.