Funsonic FS70

FS70

FS70

Für einen Digitech Turbines (Feibao) Easyjet haben wir eine Funsonic FS-70 Typhoon Turbine eingeplant. Unsere Erfahrungen im einzelnen:

Bestellvorgang und Lieferung
Die Bestellung erfolgte über E-Mail direkt bei Funsonic. Man konnte uns genau über die zu erwartende Lieferzeit, Lieferumfang etc. beraten.  Nach Bestellung erhielten wir einige Tage vor dem Liefertermin eine Proforma Rechnung und überwiesen den Rechnungsbetrag. 10 Tage später konnten wir uns an einem erstaunlicherweise kleinen Päckchen von der Firma Funsonic erfreuen.

Lieferumfang
Die FS-70 Typhoon bestellten wir zuzüglich der beiden Ventile für Kerosin und Gas. Zu dieser Erweiterung gehört ebenfalls ein Onboard Gas Tank. Ebenfalls zusätzlich muss die IO Platine bestellt werden, diese gehört nicht zum Standard Lieferumfang Die ECU von Projet heisst bei Funsonic “TCU” und wird mit eigenem Funsonic Design geliefert. Aus dem Päckchen kommen sehr sauber verpackt:

  • Turbine
  • TCU mit sämtlichen Verbindungskabeln
  • Display Unit
  • Häusl Kraftstoffpumpe
  • sämtliche Festo Teile , Filter, Schläuche und Verbinder für Gas und Kerosin
  • Funsonic CD
  • Funsonic Aufkleber

Ein Akku gehört nicht zum Lieferumfang. Auf der mitgelieferten CD befinden sich alle notwendigen Dokumente zur Bedienung der FS-70 Turbine als PDF Dateien. Die ECU wurde mit Softwarestand 6.06 geliefert.

Inbetriebnahme

Funsonic FS70

Eingebaut im Jet

Die Turbine wurde nach Anleitung installiert und nach Vorgabe von Funsonic mit einem 2400mAh NiCD Akku versorgt. Die ersten Startversuche verliefen alle erfolglos, die Turbine kam nicht zur Kerosinzündung und stellte jeweils ab. Um Probleme mit der Hilfsgasversorgung ausschliessen zu können wurde später die Gasflasche direkt angeschlossen, dies brachte aber ebenfalls keinen Erfolg. Bei der weiteren Fehlersuche wurden wir von Funsonic tatkräftig und erstklassig unterstützt und somit konnte die Turbine dann doch erfolgreich in Betrieb genommen werden. Den Startfehler verursachte eine zu niedrig eingestellte Pumpenspannung für die Kraftstoffzündung. Die Kombination Turbine + ECU + Pumpe war vorher vermutlich noch nie miteinander in betrieb gewesen. Da die Pumpen in der Herstellung relativ unterschiedlich sind und eine eigens angepasste Startspannung benötigen, muss in der Regel die PUMP START VOLTAGE erst ermittelt werden. FS geht hier den richtigen weg und stellt die Spannung relativ niedrig ein um einen ersten Start mit Flammen zu vermeiden. Dennoch wäre für Funsonic zu empfehlen die Kombination vorher aufeinander abzustimmen und fertig kalibriert an den Kunden auszuliefern.

Betrieb
Hat man die anfänglichen Startschwierigkeiten überwunden und einen Kalibrierungslauf gemacht, so startet die FS-70 Typhoon immer sehr zuverlässig. Einer der überzeugendsten Parameter der Turbine ist das Gewicht. Die Turbine mit Gasstart wiegt selbst nur 720g. Somit kann man sie als die “leichteste” Turbine in ihrer Klasse bezeichnen. Seid Anfang 2007 wird sie mit einem neuem Exhaust geliefert der laut Funsonic kürzere Rampenzeiten zulässt. Die Drehzahl ist bei unserem Modell auf 170.000 Umdrehungen begrenzt. Die angegebenen Verbrauchsdaten sind nachvollziehbar. Mit 170g / Minute bei Vollgas sind so schon mit einem 2 Liter Tank ausreichende Flugzeiten zu erreichen. Da Kerosin ca. 800g / Liter wiegt, ergeben 170g/Minuten ca. einen Verbrauch von 210ml.

Kerosinstart
Ab Herbst 2007 hat Funsonic ein Kerosinstart System angekündigt. Zur Umrüstung muss ECU und Turbine eingeschickt werden. Funsonic verwendet einen internen Kerosinbrenner, es entfallen also störende Aufbauten.
Wir hatten bereits die Möglichkeit unsere Typhoon bei Funsonic umbauen zu lassen. Der Kerostart funktioniert stromsparend und zuverlässig. Vor dem ersten Start sollten die Kraftstoffzuleitungen zur Turbine aber gut entlüftet werden. Ist dies getan so startet die Turbine sanft und fährt sauber auf Leerlauf hoch. Über verschiedene Tests hinweg hat die FS-70 ca. 200mAh je Start aus dem 2400er NiCD Akku gesaugt. Fazit: Der Umbau lohnt sich auf jeden Fall. Wer eine neue Turbine kaufen möchte und warten kann sollte auf jeden Fall eine Version mit Kerosinstart bestellen.

Zusammenfassung
Hersteller: Funsonic
Schub: ca. 70N (Herstellerangabe)
Lieferung: ca. 4 Wochen
Lieferumfang: komplett
Inbetriebnahme: mit einer kleine Hürde problemlos
Service: Gut

Video
Video von einem kurzen Testlauf

http://qik.com/video/38674808

← Testberichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.